Monitor entspiegeln: Diese Möglichkeiten gibt es

Monitor entspiegeln

Einen Monitor entspiegeln: Wie geht das und welche Möglichkeiten gibt es? Bei der Entspiegelung von Bildschirmen werden Antireflexionsbeschichtungen (AR) schon seit Jahren eingesetzt. Zuerst bei Brillengläsern bis hin zu Kameralinsen.

Als die AR-Beschichtung immer fortschrittlicher wurde, wurde die Technologie in elektronische Geräte wie Smartphones, Tablets, Laptops und Monitore integriert.

Heutzutage ist es viel üblicher bei einem Computer den Monitor zu entspiegeln / Bildschirm zu entspiegeln. Es gibt jedoch sowohl Vorteile als auch Nachteile, wenn du ein Gerät mit einem entspiegelten Bildschirm benutzt. In diesem Artikel erklären wir dir alles, was du darüber wissen musst.

Entspiegelter Bildschirm: Vor- und Nachteile

Ein entspiegelter Monitor ist ein Bildschirm, der eine Beschichtung verwendet, um Licht zu reflektieren. Das kannst du ihn in hellen Umgebungen verwenden, z. B. wenn du in der Nähe von offenen Fenstern sitzt oder im Freien arbeitest, ohne dass der Bildschirm reflektiert.

Blendfreie Monitore können sich jedoch negativ auf die Bildqualität auswirken, da sie das Bild in bestimmten Fällen unschärfer oder körniger erscheinen lassen, z. B. bei der Darstellung der Farbe Weiß und anderer heller Farben.

Deshalb verwenden einige Hersteller entspiegelte Computerbildschirme, wie z. B. beim HP EliteDisplay E273 27-Zoll-Monitor und beim HP Spectre x360 Convertible Laptop (Amazon-Link*).

Angebot
(Entspiegelt) HP EliteDisplay E273m (27 Zoll / Full HD)
27 Zoll Full HD Monitor mit entspiegeltem Bildschirm für augenschonendes Arbeiten.

Diese sind mit einer ultradünnen Beschichtung ausgestattet, um die Verringerung des Farbkontrasts und der Lebendigkeit zu minimieren. So kannst du die Vorteile der reduzierten Blendung auf deinem Computerbildschirm genießen, ohne dich um die Bildschärfe zu sorgen.

Monitor entspiegeln: Diese Möglichkeiten gibt es

Monitore, die bereits vom Hersteller aus entspiegelt sind, sind jedoch meist sehr teuer. Hier kann es sich lohnen, den eigenen Bildschirm mit einer Blendschutzfolie selbst zu enstpiegeln. Wir zeigen dir, wie das geht.

Bildschirmschutzfolien gegen Spiegelung und Schäden

Es gibt verschiedene Arten von Bildschirmschutz, die für Computermonitore und Laptops verwendet werden können und die unter verschiedenen Umständen Vorteile bieten. Die wichtigsten Funktionen, die Bildschirmschutzfolien bieten, sind eine deutliche Verringerung der Wahrscheinlichkeit von

  • physischen Schäden
  • Blendung und
  • Reflexion.
Entspiegelungs-Schutzfolie - 27 Zoll
Vermeide Spiegelungen und Reflexionen mit einer Bildschirmschutzfolie.

Die meisten Monitorschutzfolien sind so konzipiert, dass sie neben der Entspiegelung auch vor physischen Schäden schützen. Wenn du einen Bildschirmschutz für deinen Laptop suchst und du deinen Computer häufig in Situationen benutzt, in denen er beschädigt werden könnte, ist dies ein wichtiges Merkmal, das du berücksichtigen solltest.

Die meisten Bildschirmschutzfolien schützen bis zu einem gewissen Grad vor Kratzern, andere wiederum sind für stärkere Beanspruchung ausgelegt. Einige Bildschirmschutzfolien sind so konzipiert, dass sie dem Kontakt mit besonders scharfen Materialien standhalten und stumpfe Stöße abfangen können, die andernfalls eine Flüssigkristallanzeige (LCD) beschädigen könnten.

Blendschutzfolie (Anti-Glare) gegen Blendung

Ein weiterer Faktor, gegen den ein Bildschirmschutz etwas ausrichten kann, ist die Blendung. Diese tritt typischerweise auf, wenn Licht auf einen Bildschirm trifft und ihn wie einen Spiegel erscheinen lässt.

Typisches Beispiel: Pralle Sonne scheint auf das Display.

Blendschutzfolien (Anti-Glare-Folien), die diesen Effekt vermindern sollen, streuen einen Teil des einfallenden Lichts. Wenn du in einem Büro mit hellem Deckenlicht arbeitest, brauchst du vielleicht genau diese Art von Bildschirmschutz.

Blendschutzfolie
Blendschutzfolien helfen dir dabei, einfallendes Licht zu blockieren.

Anti-Glare oder entspiegelte Bildschirmschutzfolie?

Leider wird das oft verwechselt. Aber zwischen einer entspiegelten Bildschirmschutzfolien und einer Anti-Glare-Folie gibt es klare Unterschiede.

Anti-Glare-Folie: Anti-Glare-Folien sind für extreme Lichtverhältnisse ausgelegt. Sonnenstrahlen oder grelles Licht, die auf den Bildschirm gelangen, kann man am besten mit einer Anti-Glare-Folie entspiegeln. Wer gerne im Freien arbeitet, sollte eher auf diese Art der Bildschirmentspiegelung zurückgreifen.

Antireflexionsfolien: Diese sind für alle Arten von störenden Lichtquellen ausgelegt. Das kann die Schreibtischlampe, die Deckenleuchte oder ein Fenster neben dem Bildschirm sein. Für direkte Sonneneinstrahlung und anderes direktes Licht ist diese Folie weniger geeignet.

Der genaue Unterschied zwischen Anti-Glare und Antireflexion wird hier nochmal super erklärt (leider auf englisch).

Schutzfolien (Blickschutzfilter) für mehr Privatsphäre

Es gibt auch Bildschirmschutzfolien, die deine Privatsphäre schützen oder antimikrobielle Eigenschaften haben. Jede dieser Funktionen kann für bestimmte Verwendungszwecke notwendig sein, daher musst du bei der Auswahl der besten Bildschirmschutzfolie berücksichtigen, wo und wie du deinen Computer verwendest.

Einige blend- und reflexionsmindernde Bildschirmschutzfolien können auch den Blickwinkel des Monitors verkleinern, was deine Privatsphäre verbessern kann. Es gibt auch Bildschirmschutzfolien, die speziell für diesen Zweck entwickelt wurden.

Blickschutz Folie für Computer

Blickschutzfolien kann man zum Beispiel bei 3mdeutschland.de kaufen

Blickschutzfilter
Blickschutzfilter Folien für Computer helfen gegen Fremde Einblicke.

Manche Sichtschutzfolien verursachen einen Verzerrungs- oder Unschärfeeffekt, wenn jemand versucht, deinen Monitor aus einem bestimmten Winkel zu betrachten, während andere Folien den Bildschirm dunkel erscheinen lassen. Wenn du mit sensiblen oder geheimen Informationen arbeitest, ist eine Art von Sichtschutz vielleicht erwünscht.

Es gibt auch Bildschirmschutzfolien, die verschiedene andere spezielle Funktionen bieten, die du in deinem speziellen Arbeitsbereich brauchst. Bildschirmschutzfolien mit antimikrobiellen Eigenschaften sind ein Beispiel dafür. Die Verwendung dieser Schutzfolien führt in der Regel zu einem weniger klaren Bild, ist aber manchmal notwendig, um das Wachstum von Krankheitserregern auf Monitoren zu verhindern, die in bestimmten Umgebungen eingesetzt werden.

Bildschirm entspiegeln: 3 Vorteile

Es gibt viele Gründe, sich für einen entspiegelten Computerbildschirm zu entscheiden. Wenn du zum Beispiel einen Großteil des Tages mit deinem Gerät arbeitest oder spielst, wirst du feststellen, dass die Augen durch den Blendschutz weniger belastet werden. Der Umgang mit Blendeffekten bei schlechteren Lichtverhältnissen ist ärgerlich, besonders wenn du von zu Hause aus arbeitest, Spiele spielst oder Filme ansiehst.

1. Leichter zu reinigen

Einer der Vorteile eines entspiegelten Bildschirms ist, dass er leicht zu reinigen ist. Die dünne AR-Beschichtung sorgt dafür, dass Fingerabdrücke und andere kleine Verschmutzungen nicht direkt auf das Glas gelangen. Alles, was du brauchst, ist ein weiches Mikrofasertuch und normales Leitungswasser, um deinen Bildschirm makellos zu halten. Wenn du auf scharfe Reinigungsmittel verzichtest, kannst du Schäden an der AR-Beschichtung oder am Glas des Bildschirms vermeiden.

2. Besser für Filme und Spiele

Wenn du dir Filme ansiehst oder Spiele spielst, können Blendeffekte dem Erlebnis einen Dämpfer verpassen. Gibt es etwas Ärgerlicheres, als eine Schlüsselszene oder einen Spielmoment aufgrund von Blendung zu verpassen? Wahrscheinlich nicht.

Zum Glück reduziert ein entspiegelter Bildschirm die Menge an direktem Licht und Umgebungslicht, die auf deinen Bildschirm trifft. Außerdem wird die Menge an sichtbarem Staub, Fett und Schmutz auf deinem Bildschirm reduziert, sodass du deine Medien genießen kannst, ohne dich mit Licht oder Schmutz herumzuschlagen.

3. Lebendigere Farben

Ein weiterer großer Vorteil von entspiegelten Bildschirmen ist, dass sie die Lebendigkeit tiefer Farben besser zur Geltung bringen. Das ist toll für alle, die ihren entspiegelten Bildschirm stundenlang für die Arbeit oder zur Unterhaltung nutzen wollen.

Ein entspiegelter Bildschirm ist ideal für die meisten Fernarbeitsplätze, denn die verbesserte Lebendigkeit der dunklen Farben hilft, die Augen zu entlasten. Während die allgemeine Farbbrillanz bei glänzenden Bildschirmen ohne AR-Beschichtung als besser angesehen wird, macht ein entspiegelter Bildschirm dies mehr als wett, da er bei starken Lichtverhältnissen mehr Farben hervorbringt.
Nachteile eines entspiegelten Bildschirms

Bildschirm entspiegeln: 3 Nachteile

Auch wenn es den Anschein hat, dass ein entspiegelter Bildschirm immer die bessere Wahl ist, hat er auch seine Nachteile. Neben dem höheren Preis musst du auch deine Arbeitsbedingungen berücksichtigen, vor allem im Hinblick auf deinen Beruf. Wenn du z. B. professionell Videos bearbeitest, UX-Design betreibst, Fotos bearbeitest oder Grafikdesign machst, ist ein entspiegelter Bildschirm vielleicht nicht die ideale Wahl für dich.

1. Die Farben sind bei der Bearbeitung nicht ganz akkurat

Ein matter Bildschirm – egal ob Laptop oder Monitor – mit einer AR-Beschichtung bringt einige Nachteile mit sich, vor allem wenn es um die Farbgenauigkeit geht. Das ist wichtig für Fachleute, die ihre Projekte auf andere Geräte übertragen müssen, um sie für die breite Masse zugänglich zu machen. Aus diesem Grund bevorzugen viele Kreativprofis in der visuellen Industrie glänzende Bildschirme und verwenden sie bei wenig oder gar keinem Licht, um die Farben so genau wie möglich darzustellen.

2. In der Regel teurer

Die Anti-Glare-Technologie hat sich zwar immer mehr durchgesetzt, ist aber nicht bei allen Geräten oder Monitoren Standard. In den meisten Fällen sind entspiegelte Bildschirme oder augenschonende Monitore nur bei Laptops und Desktop-Monitoren der mittleren und oberen Preisklasse zu finden. Wenn du dich also für ein neues Gerät entscheidest, musst du die zusätzlichen Kosten abwägen und überlegen, ob es sich für dich lohnt.

3. Fingerabdrücke werden leichter sichtbar

Ein entspiegelter Bildschirm lässt sich zwar leichter reinigen, zeigt aber auch Fingerabdrücke und Flecken deutlicher als andere Optionen. Das liegt daran, dass die AR-Beschichtung aufgrund des erhöhten Kontrasts, der durch die Beschichtung selbst entsteht, sichtbarer ist. Daher musst du den Bildschirm häufiger und sorgfältiger reinigen, indem du ein Mikrofasertuch anstelle eines alten Lappens oder Papiertuchs verwendest, um zu verhindern, dass sich die AR-Beschichtung abnutzt.

Erik Jeske

Als Maschinenbautechniker sitze ich den ganzen Tag vor dem Computer und entwickle Medizingeräte. Als Brillenträger ist es daher wichtig für mich, immer augenfreundlich zu arbeiten. Mit einem Bildschirm und der richtigen Bildschirmeinstellung tue ich meinen Augen etwas Gutes.

Alle Beiträge ansehen von Erik Jeske →
Cookie Consent mit Real Cookie Banner